Kleine Forscher in der Kindertagesstätte Osterbach

Am Montag, dem 19. Juni nahmen die 95 Kinder der
Kindertagesstätte am bundesweiten Forschertag teil. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ist eine Bildungsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und wird von diesen und verschiedenen Partnern gefördert. Ziel ist es, allen Kindern im Kita-und Grundschulalter bundesweit die alltägliche Begegnung mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Themen zu ermöglichen.
Im Zentrum stehen dabei das gemeinsame Lernen und Forschen der Kinder mit den Erwachsenen als Lernbegleitung. Dazu werden Pädagoginnen und Pädagogen kontinuierlich pädagogisch und zielgerichtet fortgebildet. Der Forschertag 2017 stand unter dem Motto „Zeigst du mir deine Welt? – Vielfalt im Alltag entdecken“.
Die Kinder konnten sich an vier Forscherstationen wie “Hundert und ein Wasser”, “Krakelzauber”, “Ein bunter Tag” und “Hallo? Hallo?” mit naturwissenschaftlichen Themen beschäftigen.
Dafür gab es für jede Station einen Stempel in den Forscherpass und am Ende ein Forscher – Diplom.
Vor allem aber hatten wir alle viel Freude am gemeinsamen Forschen und einen wunderschönen Vormittag. (pö)