Herbst-Fachtagung der Standesbeamten im Schwalm-Eder-Kreis in der Stadthalle

50 Standesbeamtinnen und Standesbeamte waren Fachtagung.
am Mittwoch, dem 4. Oktober 2017, in den kleinen
Saal der Homberger Stadthalle gekommen, um sich fortzubilden. Die Aufsichtsbehörde der Standesämter im Schwalm-Eder-Kreis mit Katrin Frick hatte zur Herbsttagung des Schwalm-Eder-Kreises eingeladen. Hombergs Bürgermeister  Dr. Nico Ritz begrüßte die Gäste und brachte seinen Respekt gegenüber dem Beruf des Standesbeamten zum Ausdruck. Insbesondere in den nächsten Jahren, so Dr. Ritz, werde die Arbeit durch die Immigration von Menschen nach Deutschland auch für Standesbeamte immer komplexer. Profunde Gesetzeskenntnisse und ein guter Wissensstand seien nötig, um die Herausforderungen im Standesamtswesen bewältigen zu können. Anschließend informierte Beate Tripp, Fachberaterin des Fachverbandes der Hessischen Standesbeamtinnen und Standesbeamten e.V. über das Thema “Gleichgeschlechtliche Eheschließung”. Der Homberger Standesbeamte Ernst Kubisch hatte das Treffen organisiert. (di)

Bild: Bürgermeister Dr. Nico Ritz begrüßte die Standesbeamtinnen und Standesbeamten im kleinen Saal  der Homberger Stadthalle. Foto Dittmer