Gemeinsames Konzert mit den Ural Kosaken

Die weltumstürzenden Erschütterungen in Russland im Jahr 19172018 Plakat Ural Kosaken
trieben viele Bewohner des alten russischen Reiches in die Emigration in europäische und amerikanische Länder. Was blieb, war die Liebe zu den alten Liedern und Tänzen.
So kam es 1924 in Paris zur Gründung des Ural Kosaken Chores, der innerhalb kürzester Zeit neben dem Don Kosaken Chor weltweit zum Begriff wurde. Der 2. Weltkrieg verstreute die Chormitglieder in alle Winde Später gelang es, aus Mitgliedern des Schwarzmeer Kosaken Chores, des Ural Kosaken Chores und weiteren Sängern, den Ural Kosaken Chor erneut aufzustellen und -auf Tradition des großen Namens achtend wieder auf große Europatourneen zu gehen. Eines der bekanntesten Mitglieder war Ivan Rebroff.
Der vor über 40 Jahren gegründete Shantychor Homberg Borken freut sich jetzt auf das gemeinsame Konzert mit dem weltbekannten Ural Kosaken Chor am Sonntag, dem 21. Januar 2018 in der Marienkirche Homberg. Beginn 17:00 Uhr. Karten im Vorverkauf 18 €, an der Abendkasse 23 €. Vorverkauf: – Knülltouristik Homberg, Marktplatz 19 und Knülltouristik Remsfeld, Hauptstr. 34, – Raiffeisenbank Borken, Bahnhofstr. 65; -Sparkasse Borken, Bahnhofstr. 31; – KSK Schwalm Eder, Georgengasse 1, 34560 Fritzlar. Weitere Infos: Rüdiger Klipp, Tel: 06693/919100.