STATTTHEATER Homberg (Efze): Komödie “Der Vorname” mit Martin Lindow

Erleben Sie die eine umwerfende französische Komödie STHR_Plakat_Der-Vorname_RZ
“Der Vorname” in der Stadthalle Homberg am Dienstag,
21. November 2017, um 20:00 Uhr mit dem aus zahlreichen Fernsehfilmen bekannten Grimme-Preisträger Martin Lindow in der Hauptrolle.
Martin Lindow ist bekannt aus dem „Fahnder“, „Tatort“, „Polizeiruf 110“ oder dem „Rennschwein Rudi Rüssel“. Das Stück “Der Vorname” ist ein Theater für jedermann. Die jüngere Generation wird über „Der Vorname“ genauso lachen wie die Älteren. Dieses Stück lockt das Publikum sicherlich ins STATTTHEATER.

Die TV- und Film- Drehbuchprofis Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliere überraschen in ihrem souverän geschriebenen Theaterdebüt dadurch, dass sie bereits die pointengenaue Tastatur der Wortgefechte beherrschen, die eine gute Boulevardkomödie ausmacht. Ein gemütlicher Abend soll es werden in der stilvoll eingerichteten Wohnung des Literaturprofessors Pierre und seiner Frau Elisabeth. Außer Elisabeths Bruder Vincent und seiner schwangeren Partnerin Anna haben sie ihren besten Freund Claude eingeladen. Um für „Stimmung“ zu sorgen, enthüllt Vincent den Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolphe. Allgemeine Fassungslosigkeit!
Die Debatte um die Frage, ob man sein Kind so nennen darf, führt dazu, dass unausgesprochene Konflikte ans Licht kommen und die Jugendfreunde wie Kampfhähne aufeinander losgehen. Die Contenance verlieren die Alphatiere völlig, als Elisabeths und Vincents Mutter in einer Weise ins Spiel kommt, die niemand erwartet hätte… . Eine amüsante wie leichte Komödien, in der Alltagssituationen mit Charme und spitzzüngiger Ironie serviert werden. Ein Fest für Schauspieler wie Zuschauer. di/Euro-Studio Landgraf

Karten sind im Vorverkauf ab sofort erhältlich.
Ein Mini-Abo (50 Euro), das für alle drei Aufführungen des STATTTEATERs gültig ist, und Einzeltickets für die jeweiligen Veranstaltungen sind buchbar unter: 05681/2002 und unter E-Mail: tickets@homberger-kulturring.de sowie bei Tickettoaster: https://kulturringtickets.tickettoaster.de.

Bild: copyright Bernd Böhner