Alle Jahre wieder: Nordhessens größte Adventskerze wird angezündet

Der Vorabend des ersten Advent ist für die Kinder in der PlakatBurgkerze2017_Seite_2
Region um Homberg (Efze) immer ein kleines Highlight.
Die besondere Homberger Kerze wird auf dem Burgberg angezündet. Weit ins Land strahlt Nordhessens größte Weihnachtskerze dann bis Anfang 2018 über Hombergs Dächer hinaus.
Als Sponsor der Burgkerzen-Lichttechnik, wird die KBG Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft Homberg eG (kbg) wieder gemeinsam mit dem Homberger THW die Beleuchtung der Kerzenflamme auf dem Burgturm, in schwindelerregender Höhe, aufbauen. So dass die Adventskerze am 2. Dezember 2017 um 18:00 Uhr angezündet werden kann.
Ab 16:45 Uhr begrüßt der Homberger Türmer die versammelte Menschenmenge auf dem Marktplatz. Gegen 17:00 Uhr gibt er das Signal, um in Richtung Burgberg aufzubrechen. Der Zug wird von der Stadtgarde und der THW-Jugend Homberg, mit den vom Stadtmarketing gesponserten Fackeln, begleitet und gesichert. Vom Marktplatz geht es über die Hans-Staden-Allee, den Hausbrunnenweg und den Georg-Textor-Weg hinauf bis in den Burghof. Im Burghof wird es wieder für die Kinder kleine  Geschenke und kostenlos warmen Punsch vom Rewe-Markt Mohr und von der kbg geben. Für die „Großen“ halten die Burgberggemeinde und das Restaurant „Burgberg-Stube“ Fettenbrote, Bratwurst, Glühwein und mehr zur Stärkung bereit.
Gegen 18:00 Uhr ist es dann soweit, der Türmer gibt das Signal, das bis dahin durch die Stadtgarde bewachte Tor zum  Burgplateau, zu öffnen. Im Anschluss an sein Grußwort wird Hombergs Bürgermeister Dr. Nico Ritz mit dem obligatorischen Einschaltknopf den Burgturm der Hohenburg wieder als strahlende Adventskerze zum Leuchten bringen. Text und Foto: Red. kbg