Narren erstürmten Rathaus

Die Narren des Katholischen Karnevalvereins Homberg (KCV) haben es einmal mehr geschafft, das Homberger Rathaus zu erstürmen. Mit Seifenblasen, “Luftgitarren” , viel Konfetti und zuguterletzt mit einem Rammbock verschafften sie sich Zutritt ins “Allerheiligste” der Homberger Stadtverwaltung: dem Rathaus. Rathauschef Dr. Nico Ritz verteidigte das Rathaus mit Landrat Winfried Becker, Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Thurau und der Rathaus-Crew nach allen Regeln der Verteidigungskunst. Mit Plastikbällen, die auf die Köpfe der Angreifer niederprasselten, versetzte die Rathaus-Crew den Narren einen schweren Schlag. Diese ließen sich jedoch nicht entmutigen und setzten alles auf eine Karte und durchstießen die Rathaustür mit geballter Narrenmacht. Als Lohn wurde im Sitzungssaal gemeinsam und ausgelassen gefeiert. (di)