Formalien & Flyer

Mittlerweile bieten die unterschiedlichsten Hochzeitsportale, homberg_brautpaar-herz
Hochzeitsplaner oder Agenturen durch entsprechende Eingabefelder auf ihren Internetseiten an, Termine für die Eheschließungen/Lebenspartnerschaften beim Wunschstandesamt abzufragen bzw. zu vermitteln. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass das Standesamt Homberg (Efze) aus Gründen der Gleichbehandlung und eines fairen Wettbewerbs weder mit Betreibern von Hochzeitsportalen noch mit Hochzeits- agenturen o.ä. zusammenarbeitet.
Terminanfragen für Eheschließungen/Lebenspartnerschaften oder sonstige Auskünfte zum Thema erfolgen ausschließlich in direktem Kontakt zwischen interessierten Paaren und dem Standesamt.

Flyer „Märchenhaftes Heiraten in Homberg“

Standesamtliche Trauung

Das Ja-Wort können Sie sich grundsätzlich in jedem Standesamt in Deutschland geben. Zuständig für die Anmeldung der Eheschließung (Antragstellung) ist jeweils das Standesamt an Ihrem Wohnsitz (auch Nebenwohnsitz). Sofern keiner von Ihnen einen Wohnsitz in Deutschland hat, ist das Standesamt zuständig, bei dem die Ehe geschlossen werden soll. Sie sind nicht in Homberg (Efze) wohnhaft, möchten aber bei uns heiraten?
Auch Paare, die ihren Erst- oder Zweitwohnsitz nicht in Homberg (Efze) haben oder gar nicht in Deutschland leben, sind herzlich willkommen.

Anmeldung der Eheschließung

Bei der Anmeldung der Eheschließung in Ihrem Heimatort teilen Sie bitte dem Standesamt mit, dass Sie Ihre Ehe in Homberg (Efze) schließen möchten. Ihre Unterlagen werden uns dann zugeschickt.

Benötigte Dokumente

¬ Eine beglaubigte Abschrift des Geburtenbuches
(früher war dies die ‚Abstammungsurkunde‘);
¬ Eine Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes;
¬ Personalausweis oder Reisepass;
¬ Sofern einer oder beide Partner nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, wird ein Nachweis der Staatsangehörigkeit benötigt.
¬ Wer bereits verheiratet war, muss eine Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil oder eine Sterbeurkunde des ehemaligen Partners vorlegen.
¬ Wenn Sie oder Ihr Partner adoptiert wurden, brauchen Sie noch zusätzliche Dokumente – dazu am besten beim Standesamt Homberg (Efze) nachfragen.
¬ Wenn einer von Ihnen Kinder aus früheren Ehen hat, brauchen Sie ein vermögensrechtliches Auseinandersetzungs-Zeugnis.
Dieses Zeugnis bekommen Sie an dem Ort, an dem die Kinder gemeldet sind.
¬ Akademische Grade, die früher bei Bedarf eingetragen wurden, sofern sie urkundlich nachgewiesen waren, werden heute nicht mehr eingetragen.

Bitte beachten Sie:
¬ Bei der Anmeldung im Standesamt dürfen alle diese Unterlagen nicht älter als ein halbes Jahr sein.
¬ Die Heirat muss innerhalb eines halben Jahres nach der Anmeldung zur Eheschließung stattfinden.
¬ Zeugen benötigt man übrigens keine mehr bei der Trauung, aber der Brauch, sich das JA-Wort vor Zeugen zu geben, ist nach wie vor weit verbreitet.

In einigen Fällen sollten Sie sich persönlich beim Standesamt kundig machen:
¬ eine/r der Verlobten hat ein minderjähriges Kind;
¬ die Verlobten haben gemeinsame Kinder;
¬ eine/r der Verlobten ist adoptiert;
¬ eine/r der Verlobten ist im Ausland geschieden worden;
¬ eine/r der Verlobten besitzt eine ausländische Staatsangehörigkeit;
¬ eine/r der Verlobten ist nicht im Bundesgebiet geboren und
¬ eine/r der Verlobten hat mehrere Vorehen.