Homberger Kulturring

Der Homberger Kulturring e.V. (HKR) gründete sich anläßlich der Fertigstellung des „Gude’schen Saals“ – heute „Stadthalle„- am 4.9.1990. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die in Homberg und in seinen Stadtteilen angebotenen Veranstaltungen zu koordinieren und in regelmäßigen Abständen zu veröffentlichen. Dies geschieht zur Zeit in der HNA, im „Homberger Anzeiger“ unter der Rubrik „Kulturkalender“ sowie bei verschiedenen Onlineredaktionen (z.B. nh24, SEK-News) Der Kulturring unterstützt die eigenen Mitglieder in ihrer künstlerischen Arbeit, indem er ihnen Auftritts- oder Präsentationsmöglichkeiten bietet. Alle Veranstaltungen werden in einer Koordinierungsausschußsitzung im November jeweils für ein Jahr im voraus gemeinsam terminlich geplant, mit dem Ziel, Termine möglichst abzustimmen, um Überschneidungen zu vermeiden. Zu dieser Sitzung sind alle Homberger Vereine, die eine kulturelle Veranstaltung planen, herzlich eingeladen. Des whkrlogoeiteren organisiert der HKR Veranstaltungen mit regional und überregional bekannten Künstlern und Künstlerinnen, z.B. regelmäßige Gastspielvorstellungen des Nordhessischen Landestheaters (Marburger Schauspiel). Die Vielfalt und Variationsbreite der Veranstaltungen des Vereins ist weit über Hombergs Stadtgrenzen hinaus bekannt. Wenn Sie Mitglied werden, unterstützen Sie ausschließlich die Kulturarbeit in Homberg. Wenn Sie weitere Auskünfte wünschen, dann wenden Sie sich bitte an eine der Projektgruppen, die sich mit bestimmten Bereichen der Kulturarbeit beschäftigen. Unsere Kontaktadressen entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Internetpräsenz des

Homberger Kulturring e.V. .

Newsletter des Homberger Kulturrings

Der Link zum An,- und Abmelden des Newsletters:
http://www.homberger-kulturring.de/newsletter.htm