Clobesmarkt

clobes_8

In den Glanz bunter Lichter getaucht präsentiert sich der Homberger Marktplatz während des Clobesmarktes an fünf Tagen um den Nikolaustag. An 25 Ständen zeigen Vereine, Handwerker und Händler aus der Region, was sie an Köstlichkeiten und wunderschönen Weihnachtsgeschenken zu bieten haben. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm rundet diesen besonderen Weihnachtsmarkt ab. Die Kinder dürfen sich auf die märchenhafte Weihnachtsbäckerei, Märchenlesungen und den Besuch des Nikolaus freuen. Der Homberger Clobesmarkt findet immer in zeitlicher Nähe zum Nikolaustag statt, wo auch der Ursprung des Namens liegt. Als Clobes bezeichnet man die als Nikolaus oder auch anders verkleideten Kinder, welche am Clobesabend (6. Dezember) nach Einbruch der Dunkelheit an den Haustüren Sprüche aufsagen, um Süßigkeiten zu bekommen.

Ein besonderer Blickfang ist auch die Burgbergkerze, denn der Turm der Hohenburg verwandelt sich jedes Jahr in der Adventszeit wieder in die größte Weihnachtskerze Nordhessens. (di)

So schön war der Clobesmarkt 2017