Hülsaer Kirchenkonzerte: Eine gute Tradition lebt wieder auf!

Sie lassen eine gute Tradition, die Hülsaer Kirchenkonzerte, wieder aufleben (siehe Bild v.li.n.re.): Pfarrer Dirk-Michael Gütgemann, Lydia und Edith Köhler und Dr. Nico Ritz, 1. Vorsitzender des Homberger Kulturrings. In der Dorfkirche in Hülsa mit der hervorragenden Akustik bieten die Ev. Kirchengemeinde Hülsa und der Homberger Kulturring die Möglichkeit, Musik hautnah zu erleben. In drei Konzerten können Besucher geistliche Musik von Tom Daun auf der historischen Harfe, ein Kirchenkonzert der Familie Klöpfel und epische Klanglandschaften und rhythmische Impulse mit Sibylle Friz und Petra Eisend erleben. „Ich habe vier Ordner der Konzertreihe im Pfarramt entdeckt, die 1970 begann und Anfang der 90er Jahre eingestellt worden war. Wir nehmen diese Tradition wieder auf, die Pfarrer Gotthelf Eisenberg in der Hülsaer Kirche begründet hatte”, sagt Pfarrer Gütgemann. „Es ist ein toller Ort zu sein, ein echtes Highlight. Wir setzen unsere Absicht fort, auch für die Stadtteile Kulturveranstaltungen anzubieten”, sagte Dr. Ritz. Lassen Sie sich die Konzerte nicht entgehen! (di)

Flyer Hülsaer Kirchenkonzerte

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen