IJGD-Workcamp zum zweiten Mal in Homberg

Vom 20. Juli bis zum 10. August 2019 findet in Homberg (Efze) wieder das IJGDWorkcamp statt. Das Workcamp wird gemeinsam mit dem „Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste e.V. (ijgd) und der Stadt Homberg (Efze) organisiert.
Im vergangenen Jahr hatten die Jugendlichen des IJGD-Workcamps mit Hilfe der Mitarbeiter der Technischen Betriebe Homberg die Wege zum Burgberg instandgesetzt. In diesem Jahr sind 13 Jugendliche im Alter von 16-26 Jahren aus verschiedenen Ländern in der Zeit vom 20. Juli bis zum 10. August im Jugendzentrum der Stadt Homberg (Efze) untergebracht. Sie führen verschiedene Naturschutzarbeiten durch.
Es sollen Premiumwanderwege angelegt, Wege freigeschnitten und Bänke und Tische aufgestellt werden.
Es besteht die Möglichkeit, die Teilnehmer kennenzulernen und gemeinsame Aktionen durchzuführen.
Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste e.V. organisieren seit über 60 Jahren gemeinsam mit Städten, Gemeinden, Jugendämter, Forst- und Umweltschutzbehörden oder Vereinen internationale Workcamps in Deutschland. Etwa 1.500 junge Menschen aus aller Welt nehmen jährlich daran teil. Dabei werden Workcamps zu folgenden Themen durchgeführt: Umwelt- und Naturschutz, Bauen und Renovieren, Kulturhistorische Projekte, Soziale und pädagogische Projekte, Kunst und Kultur. Nähere Infos unter: www.projektpartner.ijgd.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen