Städtische Einrichtungen:  Welche geöffnet bleiben und welche nicht

Nach der Videokonferenz der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten am Mittwoch, 28. Oktober 2020, gab es Entscheidungen für einen einmonatigen Teillockdown im November. Welche städtischen Einrichtungen in Homberg (Efze) sind davon betroffen? Welche bleiben vom 02. bis 30. November 2020 offen. Ein Überblick.

Die Kindergärten

Die Kindergärten und Schulen bleiben geöffnet.

Das Jugendzentrum

Das Homberger Jugendzentrum im Davidsweg bleibt zur Reduzierung des Infektionsrisikos bis einschließlich 30. November 2020 geschlossen.

Das Bewegungsbad in Hülsa

Das Hallenbad in Hülsa ist vom 2. November 2020 bis Ende November geschlossen.

Die Stadtbücherei in der Erich Kästner-Schule (EKS)

Die Bücherei im Schlesierweg 1 ist zu den gewohnten Zeiten für die Nutzer geöffnet. Es müssen die aktuellen Hygienevorschriften beachtet werden. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss getragen werden.

Der Wochenmarkt

Der Homberger Wochenmarkt kann weiter stattfinden, weil auch er eine „zulässige Zusammenkunft“ im Sinne der Auslegungshinweise darstellt.

Weiterführung des Wochenmarktes in der Wintersaison einmal im Monat

Ursprünglich wurde im Frühjahr 2020 mit den Marktbeschickern verabredet, dass der Wochenmarkt 2020 auf dem Marktplatz von Homberg bis einschließlich Donnerstag, dem 29. Oktober 2020, stattfinden soll. Danach wollte man, wie in den vergangenen Jahren, in die Winterpause gehen.

Die Marktbeschicker möchten jedoch auch im Winter, einmal im Monat, ihre Waren anbieten. Auf Anfrage dieser Teilnehmer hat die Stadt Homberg (Efze) deshalb nun gerne entschieden, dass der Wochenmarkt über das genannte Datum hinaus, zumindest einmal im Monat, weiter stattfindet.

Ab November 2020 wird der Wochenmarkt jetzt jeden ersten Donnerstag im Monat in der Zeit von 16-19 Uhr weiter auf dem Marktplatz stattfinden. Der erste Termin ist der 05. November 2020. Danach geht es weiter am: 3.12., 7.1.2021, 4.2., 4.3. und 1.4.2021.

Wir werden also auch über die Wintermonate die mittlerweile gut bekannten Stände des  Scherenschleifers, der Imkerei Hofmann, den Tiroler, die Schwälmer Wurst, die Nudelschmiede und die Eichsfelder Spezialitäten auf dem Marktplatz antreffen, ebenso wie man dann dort eine Currywurst essen kann.

Die Teilnahme unseres Biohofs Groß wird erwogen.

Alles natürlich unter den jeweiligen Corona Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Stadt Homberg freut sich über die Entscheidung der Marktbeschicker, gerne dürfen spontan weitere Händler dazu kommen. Ab April 2021 soll dann der Wochenmarkt wieder einmal in der Woche stattfinden. (di)

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen