Homberg erhält 1,5 Mio. Euro Zuschuss vom Land Hessen

Strassenbau: Erneuerung der Hersfelder Straße
Homberg (Efze) erhält 1,5 Mio. Euro Zuschuss vom Land

Mit rund 1,5 Mio. Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Homberg (Efze) beim Ausbau der Hersfelder Straße zwischen Holzhäuser und Waßmuthshäuser Straße. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 3 Mio. Euro.

Verursacht durch einen ungeeigneten Straßenaufbau weist die Fahrbahn in dem gut 650 Meter langen Ausbauabschnitt Risse auf. Der Radverkehr ist nicht ausreichend berücksichtigt, der vorhandene Gehweg ist zu schmal. Stellenweise ist die Verkehrssituation unübersichtlich.

Die Planung sieht vor, die Fahrbahn in einer Breite von 6,5 Meter zu erneuern und dabei auch den Untergrund zu verbessern. In Bergaufrichtung entsteht ein 2,5 Meter breiter Geh- und Radweg. An der Einmündung Waßmuthshäuser Straße / Kloster St. Georg soll ein Kreisverkehr für mehr Übersicht und einen sicheren Verkehrsablauf sorgen.

Die Bauarbeiten werden in drei Abschnitten durchgeführt und sind für den Zeitraum April 2021 bis Juli 2023 geplant.

Wiesbaden, 05. November 2020      Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Bild: Die Hersfelder Straße in Homberg. Foto: Uwe Dittmer

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen