Neuer Homberg Krimi

Manchmal braucht es die Augen eines Neubürgers, um die Schönheit der eigenen Heimat neu zu entdecken. In diesem neuen Regional-Krimi spielt ein junger Kommissar aus der Generation Instagram die Hauptrolle: Timo von Sternberg ist aus Freiburg nach Nordhessen gezogen.

Am zweiten Tag nach seiner Ankunft in Homberg kämpft er mit seinem ersten Fall: Im Steinbruch wird eine Tote gefunden, die niemand kennt und keiner vermisst. Wenig später wird eine zweite Frau mit Schaum vor dem Mund ins Krankenhaus eingeliefert. Handelt es sich um einen Serientäter?

Die Zeit drängt: Jörg Möbius sitzt ihm auf den Fersen. Er arbeitet als Reporter bei der Kreiszeitung Schwalm-Eder und braucht dringend eine neue Titelgeschichte. Die beiden liefern sich ein packendes Rennen, das von Homberg bis nach Schottland führt.

Rainer Wälde hat sich diese spannende Geschichte ausgedacht. Er lebt seit vier Jahren in Frielendorf und hat mittlerweile 30 Bücher veröffentlicht. Herbstbeben ist sein Auftakt einer neuen Serie von Nordhessen Krimis.

Der Roman ist sehr humorvoll geschrieben. Für die Bewohner von Homberg gibt es viel zu schmunzeln und sicher auch Neues zu entdecken. Neben bekannten Schauplätze zwischen Schlossberg und Marktplatz spielt der Roman auch an wenig bekannten Orten in der Region.

Das Buch ist ab 1. März im Handel erhältlich. Ein schönes Oster-Geschenk, um die Einzigartigkeit unserer Heimat neu zu entdecken. (rw)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen