Aus Tradition: Mengel´s Eichsfelder Wurstwaren

Wir, die Familie Mengel aus Meinhard-Grebendorf bei Eschwege vertreiben seit gut 15 Jahren in unserem Heimatort, auf dem Eschweger Wochenmarkt, sowie anderen regionalen Sonder- und Weihnachtsmärkten Wurstwaren aus dem benachbarten Thüringer Eichsfeldkreis. Die Beziehung bzw. Verbundenheit zum Eichsfeld hat ihren Ursprung im Geburtsort des Vaters von Geschäftsinhaberin, Frau Marlene Mengel, dem kleinen Eichsfeld-dörfchen Günterode.

Auf den Spuren der Vorfahren

Der Vater war vor 100 Jahren Gutsverwalter der Hansteins am Fuße der gleichnamigen und weithin bekannten Burgruine im Dreiländereck Hessen-Thüringen-Niedersachsen. Dort entstand die Idee der Vermarktung von Eichsfelder Wurstspezialitäten. Vater Josef, den Enkel und Urenkel nur als „Opa Jupp“ in Erinnerung haben, schwor seit seiner Übersiedlung nach Nordhessen in den Zwanzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts immer auf die gute Wurst der alten Heimat. Leider war es ihm nicht mehr vergönnt die Grenzöffnung mitzuerleben, um so selbst noch einmal die Eichsfelder Wurstspezialitäten genießen zu können. Dafür haben seine Nachfahren Geschäftsbeziehungen zu Eichsfelder Metzgern aufgebaut, die noch in der Tradition wie „Opa Jupp“ sie von früher her kannte, auch heute nach Art der Hausschlachtung die Wurst herstellen. Es ist auch eine gewisse regionale Verbundenheit gegeben, zwischen den Nordhessen und den Eichsfeldern, deren „Schlachtetradition“ kulturgeschichtlich auf den gleichen Ursprung zurückzuführen ist, aber sich in unterschiedlichen Nuancen weiterentwickelt hat.

Warmverarbeitung als Qualitätskriterium

Wichtigstes Kriterium bei der Auswahl der Metzgereibetriebe ist die ausschließliche Warmverarbeitung, die nur durch Schlachtung vor Ort möglich ist. Diese Warmverarbeitung ist ein entscheidendes Qualitätskriterium, da schlachtwarmes Fleisch die Gewürze viel besser in der Rohmasse aufnimmt, was den Unterschied ausmacht und für das sehr angenehme vollmundige Geschmacksempfinden sorgt. So entstehen unverwechselbare Wurstspezialitäten, wie zum Beispiel der „Eichsfelder Feldgieker“.

Das Sortiment

Das angebotene Sortiment umfasst die „Ahle Wurst“ in allen Variationen wie Stracke von unterschiedlicher Dicke, Runde sowohl abgehangen fest als auch frisch und weich und die birnenförmigen Feldgieker in unterschiedlichen Größen. Es werden geräucherte Würste ebenso wie die rein lufttrockene Variante angeboten. Sülze, Blut- und Leberwurst in Blase oder Darm, ebenfalls Schinken und Speck, sowie ein breites Angebot an Wurstprodukten in kleinen und großen Gläsern, wozu unter anderem auch Weckewerk gehört runden das Sortiment ab.

Besonderheiten

Eine Besonderheit ist außerdem das selbst gemachte „Hausmacher Griebenschmalz“ im Becher oder Schraubglas von Inhaberin Marlene Mengel nach alter Rezeptur hergestellt.

In den ersten Marktwochen bringt Familie Mengel darüber hinaus auch Spargel allerbester Qualität aus regionalem Anbau mit. Dieser wird im Werratal frisch geerntet und hat somit nur einen sehr kurzen Transportweg von gerade mal 50 Kilometern.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen