Umweltbildungszentrum

 

Ist-Situation / Problemlage

Die Homberger Schulen (hierunter auch die Herrmann-Schafft-Schule für hör- und sehbehinderte Kinder) engagieren sich im Unterricht in ökologischen Fragestellungen, jedoch fehlt ihnen ein außerschulischer, gut erreichbarer Lernort, in denen umweltpädagogische Aufgaben praktisch bearbeitet werden können.

Zwischen der Hermann-Schafft-Schule und Burgberg befinden sich drei Gartengrundstücke, die in den letzten Jahren nicht kontinuierlich bewirtschaftet und gepflegt und von der Stadt aufgekauft wurden. Interessenten für eine Nachnutzung im privaten Bereich sind bisher nicht bekannt. Die Stadt hat das zur Haingasse gelegenen Grundstück zunächst als Schulgarten überlassen.

 

Ziele

 

Das Projekt Naturerlebnisflächen ist auf unterschiedlichen Ebenen wirksam:

 

 

Weitere Vorgehensweise

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen