Programm

Der Burgberg in Homberg (Efze) und die angrenzenden Grünbereiche sind sowohl ein wesentlicher Bestandteil der Lebensqualität als auch eine touristische Attraktion. Mit der Aufnahme dieser Flächen in das Bund-Länder-Förderprogramm “Zukunft Stadtgrün” bietet sich die Möglichkeit, diese Bereiche mit der Stadt, Institutionen und Initiativen und den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam zu entwickeln.

Die Hessische Umweltministerin Priska Hinz überreichte Anfang Dezember 2017 in Wetzlar den Förder- und Aufnahmebescheid für das auf zehn Jahre angelegte Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün’ an Bürgermeister Dr. Nico Ritz. In das neue Programm ‚Zukunft Stadtgrün‘ wurden acht Standorte aufgenommen, unter ihnen Homberg (Efze).
Grün- und Wasserflächen, begrünte Straßen und Plätze sowie Parks und Gärten sind häufig die attraktivsten Bereiche einer Stadt, in denen sich die Bewohnerinnen und Bewohner am wohlsten fühlen. Neben den sozialen Vorteilen solcher Flächen, sind sie aber auch von enormer Bedeutung, um die bereits heute spürbaren Auswirkungen des Klimawandels abzufedern. Mit dem Programm ‚Zukunft Stadtgrün‘ werden Stadtentwicklung mit Grünentwicklung verknüpft und die Kommunen werden damit an den Klimawandel angepasst. Die Hessischen Kommunen erhalten insgesamt rund 7,5 Millionen Euro von Bund und Land Hessen, um mehr und qualitativ hochwertigere grüne Infrastruktur zu gestalten. Bei ‚Zukunft Stadtgrün‘ wird die Stadt-und Quartiersentwicklung vom Grün her gedacht. Das Programm konzentriert sich in Hessen auf Gesamtmaßnahmen, die modellhafte Lösungen zu Herausforderungen wie der Anpassung an den Klimawandel, dem Erhalt der biologischen Vielfalt, der sozialen Integration und der Sicherung des sozialen Friedens, dem Erhalt der Stadt als lebenswerter Raum entwickeln.

Mehrere Kommunen, wie auch Homberg (Efze), haben großräumige Vernetzungskonzepte für ihr Stadtgrün entwickelt, womit die Aufwertung von Stadtbereichen erzielt wird. Homberg (Efze) möchte die Grünverbindung von Burgberg und Stadtpark in der Innenstadt stärken (Fördersumme 2018: 136.000 Euro).

Programminformation Zukunft Stadtgrün 2018

Bild: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen